Kurz erklärt

Was ist Solawi?

Das Kürzel „SoLaWi“ steht für Solidarische Landwirtschaft und bedeutet, dass wir gemeinsam Verantwortung für unsere Lebensmittel, deren Beschaffung und deren Anbau übernehmen. Es bedeutet für uns, eine nachhaltige und regenerative Anbauweise zu etablieren, die das uns umgebende Ökosystem nicht auslaugen, sondern es bestenfalls sogar anreichern. Das ist ein Prozess, in dem es zu lernen gilt: Wie wässern und mit welchen Wassern? Wie gehen wir mit klimatischen Veränderungen und neuen Gegebenheiten um? Wie können wir mehr nützliche Bodenlebewesen anlocken und erhalten?

Diese systemische Sichtweise gilt auch für all jene, die als Prosument*innen Teile der Solawi sind. Als aktives Mitglied beziehst und bezahlst du monatlich einen sogenannten Ernteanteil. Du ermöglichst uns durch diese Beiträge, die Landwirtschaft zu finanzieren, uns in Anbau und Diversifizierung des Ökosystems auszuprobieren – ohne, dass wir uns marktwirtschaftlichen Zwängen und Preisen unterwerfen müssen. Mit euren Beiträgen werden Saatgut und Jungpflanzen beschafft, zwei Gärtner*innen und eine auszubildende Person bezahlt und kleinere Anschaffungen getätigt, die für den Gartenalltag notwendig sind.

Solawi bedeutet auch: Gemeinschaft, die auf mehreren Ebenen und auf Vertrauen basiert. Die Hof- und Ackerebene ist eine kleine Gruppe, die Prosument*innen eine viel größere. Das Vertrauen, das ihr uns entgegenbringt, besteht darin, dass wir euch zwar, eine regenerative und behutsame Weise anzubauen, versprechen können, allerdings keine Bio-Zertifizierung vorweisen können. Außerdem wird es in regelmäßigen Abständen freiwillige Mitmachtage geben, an denen ihr in unseren Alltag hineinschnuppern könnt.

Konkret bedeutet es, wenn du Mitglied wirst, Herkunft und Produktionsweise deiner Lebensmittel zu kennen und durch deinen Ernteanteil vielfältiges, frisches, saisonales Gemüse aus der Umgebung zu beziehen. Zugleich bringt der Bezug von Ernteanteilen oftmals eine dezidierte Auseinandersetzung mit dem eigenen Konsumverhalten mit sich und erfordert die Bereitschaft zur Selbstorganisation innerhalb unserer Wirtschaftsgemeinschaft. Das bedeutet gemeinschaftliche Organisation von – und Verantwortung für – Abholstellen in Berlin und in der Prignitz.

Solawi Mitglied werden

Wenn dich unser Konzept überzeugt und du jeden Mittwoch frisches Gemüse geliefert bekommen möchtest, fülle einfach das Formular aus. Nachdem wir deine Nachricht bearbeitet haben, melden wir uns bei dir mit weiteren Infos und Erntevertrag. Wir freuen uns auf dich!

Probewochen

3 + 5 =

Telefon

03876 / 3068319

Gemüslichkeit e.V.

Dorfstraße 19
19348 Groß Linde